ANKE STRAKA



   1970


GEB.& AUFGEWACHSEN IN
BERNBURG/ SAALE & BEI DEN
GROßELTERN

   1980-86 MAL- & ZEICHENUNTERRICHT
BEI A. KLÜGLICH

   1986-90 AUSBILDUNG GRUNDSCHUL-
LEHRER, QUEDLINBURG MIT
WAHLFACH KUNSTERZIEHUNG
ERSTE WERKSTATT & KONTAKT
ZU ORTSANSÄSSIGEN MALERN

   AB 1990 REISEN NACH PARIS, PRAG &
VENEDIG
STUDIEN ZU F. MARC, V. GOGH,
P. M. BECKER & EGON SCHIELE…

   1994 GEMEINSCHAFTSAUSSTELLUNG
KUNSTHOKEN
GALERIE BERND SEGLER,
QUEDLINBURG

   1995-00 AUFBAU DES TEELADENS IN
QUEDLINBURG

   1996 GEBURT MEINES SOHNES

   1999 PRO-VINZ KUNSTTAGE

   2001 BAHNHOFSGELÄNDE WIRD
NEUER LEBENS- & ARBEITSRAUM
BEGINN PROJEKT AREAL B
AUSTELLUNG "ZWISCHENZEIT"